Buchprojekt mit Stimmen aus der Migrationsgesellschaft

collecting:dreams: Das erste postmigrantische Literaturfestival Hannovers hat 2023 einen erfolgreichen Auftakt erlebt. Neben etablierten Größen der postmigrantischen Literaturszene (u.a. Kübra Gümüşay, Hadija Haruna-Oelker) traten auch Schreibende mit weniger Schreiberfahrung auf. Nun erhalten die Stimmen des Festivals, aber auch weitere Schreibende die Gelegenheit, ihre Texte in einem Sammelband zu veröffentlichen.

Das Band your story matters to all of us widmet sich dem Schwerpunkt „Schreiben in der Migrationsgesellschaft“, wobei aktuelle Debatten zu Diversität und Erinnerungskulturen in der postmigrantischen Gesellschaft im Mittelpunkt stehen. Wir freuen uns insbesondere auf intersektionale Perspektiven. Schickt uns eure vergessenen, verdrängten und verleugneten Geschichten. Der Band soll ebenfalls ein Raum für Empowerment sein – und von gesprengten Einengungen, überwundenen Hürden oder einem selbstbestimmten Leben trotz bestehender Dominanzverhältnisse erzählen.

Teilnahme:

Schickt uns eure Beiträge von maximal 10 Normseiten an: jagoda.motowidlo@collectingdreamsfestival.de

Einsendeschluss: 15. März 2024

Wir möchten eure Geschichten feiern und freuen uns auf inspirierende und erkenntnisreiche Beiträge!

Gefördert durch
Gefördert durch
Gefördert durch
Gefördert durch
Kooperationspartner:in
Kooperationspartner:in
Kooperationspartner:in